Allgemein

Grüße aus Maalula

aktuell sind zwei Unterstützer vor Ort in Maalula und Syrien. Da sich unser Freiwilligenprojekt aufgrund von Visamodalitäten verzögert, sind sie auf eigene Faust touristisch nach Syrien gereist und haben auch eine Spende übergeben.

Zudem konnten sie sich von dem Verbleib der Spendengelder überzeugen. Hier mit einem unserer Busse.
Wir werden bald mehr Fotos von der Reise veröffentlichen.

Fakt ist: man kann Syrien problemlos als Tourist bereisen. Das Land ist (bis auf Idlib) befriedet. Das Land harrt dem Wiederaufbau und mit der Generalamnestie steht einer Rückkehr der Syrer nichts mehr im Wege.

Unterstützen auch Sie die Menschen vor Ort. Denn Hilfe vor Ort ist die menschliche Alternative zur Massenmigration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.